Stillstand

Gerne würde ich jetzt über die Fortschritte am Bau in der vergangenen Woche berichten. Aber hier kann ich mich kurz fassen: Es ist nichts passiert. Warum das so ist, wissen wir leider nicht. Am Mittwoch habe ich mal beim Bauleiter angefragt, was denn los ist und warum es nicht weiter geht. Allerdings gab es bis jetzt auf meine Anfrage noch keine Reaktion. Nachdem wir dachten, dass die Kommunikation mit Meister Bau Teltow GmbH jetzt besser läuft, wurden wir da nun wieder eines Besseren belehrt. Wann es nun weiter geht, wissen wir leider auch nicht. Der Verzug ist jetzt somit auf 4 Wochen angestiegen.

Aber auch wenn am Bau nichts passiert ist, gibt es dennoch ein paar andere Dinge zu berichten:

  1. Unser (halbes) Haus ist nach den Regenfällen von Donnerstag und Freitag nicht „abgesoffen“. Es haben sich zwar einige große Pfützen neben dem Haus gebildet und auch im Keller steht nun ein wenig (<1cm) Wasser, da der Rohbau ja noch offen ist, aber sonst scheint alles in Ordnung zu sein. Das Mauerwerk ist an einigen Stellen natürlich jetzt auch nass geworden. Inwiefern das problematisch ist, wissen wir nicht.
    Ein Haus am Ende unserer  Straße (ebenfalls ein Neubau in der Siedlung) hat es da schlimmer erwischt, denn hier Stand gestern die Feuerwehr vor dem Haus und hat scheinbar den Keller leergepumpt. Das Wasser ist dort möglicherweise durch den Außenzugang eingedrungen.
  2. Wir haben uns am letzten Wochenende mit der Elektroplanung beschäftigt und erstmal einen groben Plan aufgestellt. Das ist aber doch ein ziemlich schwieriges Unterfangen. Es gibt so viele Fragen (Schalter oder Taster?, Dimmbar oder nicht Dimmbar?, Bewegungsmelder ja oder nein?, Wieviele Steckdosen?, …), dass es einen fast erschlägt. Wenn man dann noch mit verschiedenen Leuten über das Thema Elektroinstallation redet, bekommt man auch größtenteils verschiedenen Input, wie man es nun am Besten macht. Aber eines ist uns jetzt schon klar: Am Ende hat man sowieso irgendwas vergessen bzw. falsch geplant.
    Wir werden nun am Montag die Elektroplanung nochmal mit unserem Baubetreuer besprechen und hoffentlich dann vervollständigen. Auf jeden Fall wird hier noch ein Aufpreis auf uns zukommen. Es ist zwar schon eine Menge inklusive im Hausbauvertrag, aber dies reicht mit ziemlicher Sicherheit dennoch nicht aus.
  3. Immerhin haben wir nun von Meister Bau Teltow GmbH endlich die Fensterbemusterung erhalten. Die Fenster, die in der Ausführungsplanung noch falsch eingezeichnet waren, wurden zu Glück korrekt bestellt. Auch die Höhe der Gutschrift für die Eigenmontage der Sanitärobjektwurde uns mitgeteilt. Hier müssen wir nun mal abwegen, inwiefern sich das wirklich lohnt und auch den Stress der damit verbundenen Koordination der Gewerke wert ist.
  4. Wir haben uns für eine Treppe entschieden. Unser Vorschlag, den wir im Internet gefunden haben, lässt sich so realisieren (natürlich wieder gegen Aufpreis).

Update 01.07.2017 12:30: Es kam nun doch noch eine Antwort vom Bauleiter, warum es aktuell nicht weiter geht: Es gibt mal wieder Lieferschwierigkeiten, diesmal bei den Steinen. Am Dienstag soll es dann weiter gehen.

5 Gedanken zu „Stillstand

  1. Hallo, ich bin durch Zufall auf euren Blog gestoßen und finde ihn sehr interessant. Wir bauen auch mit Meister Bau Teltow und es ist sowohl am Anfang zu Verzögerungen gekommen als auch leider jetzt zu extremen Verzögerungen mitten im Bau (eigentlich eher Stillstand)…Ich hoffe dass es bei euch schnell weitergeht!
    Viele Grüße, Isabel

      1. Hallo,
        ich habe leider erst jetzt gesehen, dass du etwas geschrieben hast. Wir bauen in Lichtenrade. Bei uns ist es jetzt zwar etwas weitergegangen, aber eben nur sehr sehr langsam. Insgesamt ebenfalls 6 Wochen oder so Verzug.. Euer Blog könnte auch von uns geschrieben sein, weil wir wirklich sehr ähnliche Erfahrungen mit allem gemacht haben. Wer ist denn euer Bauleiter? Kannst mir auch gerne an meine E-Mail Adresse schreiben.
        Liebe Grüße,
        Isabel

  2. überall das gleiche, könnte gefühlt daran liegen, das einfach mehr Aufträge angenommen wurden als die Firma und vor allem die Gewerke stemmen können.
    Wir sind auch stark im Verzug und die letzten Tage kamen immer nur sporadisch Handwerker, weil momentan keine zur Verfügung stehen…
    sehr ärgerlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.