Lüften, lüften, lüften…

Die letzte Woche stand ganz im Zeichen des Lüftens. Die provisorische Heizung für das Heizen des Estrichs wurde am Montag installiert und dadurch kam extrem viel Feuchtigkeit aus dem Estrich ins Haus. Deshalb bin ich zum Lüften zwei- bis dreimal täglich zum Haus gefahren. Außerdem kamen jeden Tag knapp 50l aus dem Bautrockner. Nun ist es aber (bis auf im Keller) schon recht trocken, sodass unsere Maler nächste Woche weitermachen. Inzwischen läuft das Funktionsheizen auf höchster Stufe bei 50 Grad. Im Haus ist es 30 Grad warm, also schön kuschelig.

Ansonsten ist leider nicht viel passiert. Die Lichtschachtaufsätze hängen immernoch auf halb sieben und auch die Arbeiten am Außenputz wurden nicht fortgesetzt. Das Wetter dafür war letzte Woche optimal, aber wahrscheinlich warten die Außenputzer auf Frost bzw. Regen, sodass kein Arbeiten mehr möglich ist. Lediglich an der Attikaabdeckung (Blech) und am Balkon wurde im Außenbereich etwas weitergearbeitet. Innen war ein Weiterarbeiten aufgrund der Feuchtigkeit nicht möglich.

Die Übergabe am 22.12.2017 ist in der letzten Woche von Meister Bau Teltow GmbH abgesagt worden, da die Endinstallation Elektro erst im neuen Jahr Anfang Januar 2018 erfolgen kann. Langsam wird es dann eng, denn Ende Januar 2018 muss zumindest Innen alles fertig sein. Von Meister Bau Teltow GmbH muss dabei innen eigentlich nicht mehr viel gemacht werden: Fliesen, Rest Trockenbau, Heizung, Treppenstufen und -geländer, Endinstallation Elektro und Endinstallation Sanitär. Sollte eigentlich zu schaffen sein, aber unsere Erfahrungen lassen uns hier doch etwas zweifeln.

Die Kommunikation mit Meister Bau Teltow GmbH in der letzten Zeit ist leider auch wieder miserabel. Auf Anfragen von vor knapp zwei Wochen gibt es immernoch keine Antwort (trotz Zusage vom Geschäftsführer „bis Mittwoch“) und die Sache mit dem in unseren Augen unberechtigten Nachtrag ist auch noch nicht geklärt. Auch fehlen uns Informationen über den weiteren Zeitplan bzw. Verlauf, was die Koordinierung unserer Eigenleistungen extrem schwierig macht. Es heißt also weiterhin hoffen und bangen…

2 Gedanken zu „Lüften, lüften, lüften…

  1. Hallo Benny, du bist aber optimistisch mit Ende Januar! Nach unseren Erfahrungen: nie! Gerade die beschriebenen Arbeiten zogen sich bei uns extrem hin. Plant euch bloß einen Puffer ein. Herr P. ist wohl untergetaucht 😉 Wir warten schon seit Wochen auf eine Antwort auf das Schreiben unseres Anwaltes…
    Trotz Allem: habt eine schöne Weihnachtseit und macht euch nicht verrückt. Am Ende wird alles gut!

    1. Hi Grit, der Januar war schon unser Puffer 😞 Es hieß ja bis zur letzten Woche noch von Herrn P. immer Ende Dezember. Erst sollte nur die Endinstallation Elektro in der ersten Januarwoche erfolgen, nun kommen die Fliesen auch erst im Januar. Dadurch kommen unsere Maler in Schwierigkeiten, denn sie wollten Ihre Arbeiten vor Weihnachten abschließen, was nun nicht möglich ist. Langsam werden wir nervös…
      Euch natürlich auch ein schönes Weihnachtsfest im neuen Eigenheim, nächstes Jahr können wir das dann hoffentlich auch im neuen Haus feiern 😉

      Lg Benny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.