Das Erdgeschoss nimmt Form an

In der vergangenen Woche ging es nun weiter mit den Maurerarbeiten am Erdgeschoss. Inzwischen sind die Arbeiten schon sehr weit vorangeschritten. Es fehlen aktuell lediglich noch zwei Innenwände zur Hälfte und die Stürze für die Eingangstür und für die Terrassenfenster. Dies sollte eigentlich an einem Tag zu schaffen sein.

Eigentlich heißt es ja immer, dass einem die Räume sehr klein vorkommen, wenn man im Rohbau steht. Dies kann ich aber irgendwie nicht so bestätigen. Auch die Höhe der Wände ist enorm. Ich hätte nicht gedacht, dass 2,85m so hoch sind. Wir hatten ursprünglich sogar mal über 3m nachgedacht, aber 2,85m sind schon wirklich ziemlich hoch und reichen völlig aus.

Auch das Rätsel des vermeintlichen „Nagels“ in der Kellerdecke wurde inzwischen gelöst:
Es ist…

… ein Kabelbinder. Dieser ist vermutlich in den frisch gegossenen Beton gefallen und nun schaut hier noch ein Stück raus. Oder es wurde damit irgendetwas innerhalb der Bewährung befestigt (z.B. die Lüftungsrohre).

Allerdings blieben auch kleinere Probleme nicht aus:

  1. Die Lichtschächte wurden zu tief installiert und befinden sich aktuell etwas unterhalb der geplanten Geländehöhe (5cm). Wir wollten Sie aber weiter rausschauen lassen, damit das Wasser keine Chance hat. Es gibt zwar Aufsätze für die Lichtschächte, allerdings lassen sich diese bei unserer Konstruktion (Lichtschächte befinden sich leicht versetzt innerhalb der Kellerdecke) nicht so einfach installieren. Hier soll aber eine Lösung gefunden werden, allerdings müssen dafür wohl die Aufsätze erstmal passend gemacht werden. Und dicht sein muss das Ganze dann natürlich auch noch…
  2. Als wir am letzten Wochenende einige Räume im Rechner mit SketchUp visualisiert haben, ist uns im Bad mitten im Raum eine Deckenhohe Abkofferung aufgefallen (wie eine Art Stütze, wohl für die Entlüftung des WCs im EG). Diese hatten wir überhaupt nicht auf dem Radar. Ich habe mir dann die ganzen Versionen und Entwürfe der Ausführungsplanungen angesehen und diese Abkofferung ist wirklich erst mit der letzten Fassung dazugekommen. Wir haben hier gar nicht mehr so genau hingeschaut, da wir nur auf unsere gewünschten Änderungen geachtet haben. So hätten wir sicherlich nicht freigegeben. Unser Bauleiter will sich aber darum kümmern, diese Abkofferung an eine Außenwand zu verlegen.
  3. Die Heizkreisverteiler wollten wir eigentlich in die Wand verlegt haben, dies scheint aber irgendwie untergegangen zu sein. Ich habe dies dann aber noch kurzfristig unserem Bauleiter mitgeteilt und er hat dann die nötigen Schritte schnell veranlasst, sodass nun eine Aussparung für die Heizkreisverteiler zu sehen ist. Dies hat sehr gut und schnell funktioniert.
  4. Ein Bodenauslass für die Wohnraumlüftung befindet sich aktuell nicht dort, wo es in der Ausführungsplanung festgelegt wurde. Man kann dies aber laut Bauleiter innerhalb des Fußbodenaufbaus wieder an die richtige Stelle verziehen (ca. 1m).

Am Mittwoch Nachmittag habe ich dann zufällig unseren Bauleiter auf der Baustelle getroffen und wir hatte ein nettes Gespräch, wo ich noch ein paar Fragen getellt habe und wo wir auch über die aufgeführen kleineren Problemchen geredet haben. Ich empfand es als sehr informativ. Er hat mir dann auch noch die weitere Planung mitgeteilt.

Am Anfang der Woche werden nun wohl die Maurerarbeiten komplettiert und am Mittwoch soll dann die Erdgeschossdecke geliefert werden. Dann wird dort anschließend wieder Bewehrung, Lüftung und Elektro verlegt. Wenn alles optimal läuft, kann die Decke bereits am Freitag gegossen werden, sodass sie über das Wochenende aushärten kann. Hier liegt es wohl wieder an der Verfügbarkeit des Betons… Es hat sich aber eher so angehört, als ob es Freitag eher nichts wird, da Beton aktuell wohl knapp ist… Aber vielleicht werden wir ja auch positiv überrascht!

Hier nun noch die Fortschritte der letzten Woche im Zeitraffer:

Ein Gedanke zu „Das Erdgeschoss nimmt Form an

  1. Hallo ihr 2.
    Wir wollten uns einfach mal für eure tollen Berichten bedanken, denn wir sind gerade in der Planungsphase (Bauantrag eingereicht) und starten hoffentlich bald unser Hausbauprojekt mit Baumeister.
    Eure Ausführungen sind sehr hilfreich und wir freuen uns immer über Neuigkeiten.

    Nachmals Dank und weiterhin viel Erfolg mit eurem Projekt!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.